Änderungen, Upgrades und Reparaturen: 

Unterwasserschiff

Der Rumpf der HR41 ist aus zwei Halbschalen zusammengesetzt worden. Der Fügebereich ist von außen verspachtelt. Nachdem wir das Boot an Land hatten und mit dem Entfernen des Gelcoats begonnen hatten, haben wir Mikrorisse im Gelcoat entdeckt und einen Feuchtigkeitsvergleich zwischen Ober- und Unterwasserschiff durchgeführt. Das Ergebnis war nicht gut. Nach dem Abschleifen des Gelcoats an einer Stelle stand fest, kamen kleine Löcher zum Vorschein, in die Feuchtigkeit eingedrungen war. Wir entschieden uns für den radikalen Schritt, das Schiff einer Rumpferneuerung zu unterziehen. Der Rumpf wurde also gesandstrahlt. Das Ergebnis war ernüchternd. Auf der Backbord-Seite lag im Übergangsbereich von Kiel zu Rumpf (Bereich des Wassertanks) großflächige Delamination vor. Dieser Bereich wurde nach Abtrocknen der Feuchtigkeit mit 8 Lagen Glasfaser gefüllt und repariert. Anschließend wurde das gesamte Unterwasserschiff mit 3 Lagen Glasfasergelege überlaminiert und gespachtelt. Zum Schluss haben wir 6 Lagen Coppercoat aufgetragen. Jetzt sieht der Rumpf wie neu aus - bereit für die nächsten 40 Jahre.

©2020 Sailing Civetta / Refitting Civetta